NI Observer Infrastructure

Messkom® Vertriebs GmbH

Messtechnik für die Kommunikation- und Netzwerktechnik

Messkom Logo HP
  • Beschreibung Observer Infrastrukture

    Observer Infrastructure:

    Proaktive unternehmensweite Netzwerkgeräte-Überwachung

    Die Leistung aller Geräte und Netzwerk-Routen sicherzustellen, ist eine wichtige Aufgabe beim Management geschäftskritischer Applikationen. Observer Infrastructure (OI) ist ein mächtiges Netzwerküberwachungs-Werkzeug, das einen reibungslosen Betrieb des Netzwerks und seiner Komponenten gewährleistet.

    Setzen Sie OI ein, um Ausfallzeiten zu reduzieren, Leistung zu optimieren und Ressourcen besser einzuplanen.

    Device Availability

     

    OI beinhaltet:

    • Geräte Überwachung (SNMP, WMI und )
    • Aktive IP SLA Tests
    • NBAR und WAAS Datensammlung
    • Server Überwachung
    • Alarmierung
    • Automatische Geräte-Identifizierung und Mapping

    aktive Geräte suche

    OI findet Netzwerkgeräte, zeigt was es für Geräte sind und auch wo und wie diese in Ihrem Netzwerk verbunden sind. Benutzer können eine graphische oder tabellarische Darstellung des gesamten Netzwerks, eines Segmentes oder einer über WAN angebundenen Netzwerklokation erhalten. Dies ermöglicht eine intuitive Überwachung von Antwortzeit- und Leistungsmetriken aller Geräte im Netzwerk.

    Geräte-Überwachung

    OI benutzt SNMP, WMI, und WSD Daten, um über die Geräteleistung Informationen zu sammeln und zu berichten. OI bietet auch die Möglichkeit Alarme und Schwellwerte zu konfigurieren.

    •  Priorisieren Sie Geräte-Probleme nach deren Auswirkung auf das Unternehmen
    •  Überwachung der Verfügbarkeit von IP-Adressen, Ports, und weiterer Netzwerkressourcen
    •  Geplante wöchentliche Geräteinventuren, um unerlaubte sowie unbekannte Hardware-Änderungen zu erkennen

    Netzwerkrouten und SLAs überwachen

    Überwachen Sie Verfügbarkeit und Stabilität der Netzwerkwege mit OI. Nach Installation entdeckt OI Netzwerkrouten automatisch und produziert eine graphische Darstellung aller Netzwerkrouten. Danach prüft OI permanent deren Leistung und alarmiert Sie bei Änderungen oder Verzögerungen. Das Protokollieren dieser Änderungen, das sog. „Route Flapping“ ist für stabiles Antwortzeitverhalten und Einhaltung von SLAs sehr wichtig.

    SLAs überwachen

     

    Dynamisches Reporting

    Sie können Berichte nach Bedarf für detaillierte Analysen der Netzwerkwege, Geräte und Gerätegruppen erstellen und vergleichen. Überwachen Sie Statistiken über längere Zeiträume, um wichtige Trends zu erkennen.

    Berichte beinhalten:

    • Alarme
    • Statistiken nach Geschäftsbereichen
    • Geräte-Ereignisse
    • Antwortzeiten
    • Dokumentierte Alarme

    OI bietet auch u.a. die Möglichkeit, Änderungen  bei entnehmbaren  Festplatten und installierter Software zu registrieren und zu dokumentieren. Führen Sie automatisch oder bei Bedarf Inventuren durch und erstellen Sie Alarme für spezifische WMI-, SNMP- und WSD-Objekte.

    connection report

     

    Alarmierung

    Automatische Alarmierung, wenn ein Gerät unerreichbar ist oder eine schlechte Antwortzeit hat. Alarmarten können ausgewählt  oder so eingestellt werden, um ein Programm zu öffnen oder ein ‘Trouble Ticket’ zu erstellen.

    Berichte beinhalten:

    • Alarme nach Geschäftsbereichen oder Netzwerkrouten
    • Drill-Down, um Netzwerkgerätestatus zu erhalten
    • Graphische Darstellung und Vergleiche der Alarminformationen über angegebene Zeiträume

    alarms

     

    WSD Applikationsdaten

    Web Service Data (WSD) funktioniert in der gleichen Art wie SNMP und WMI bei der Sammlung von Leistungsstatistiken über Applikationen. OI benutzt WSD, um Leistungsmetriken von VMware, ESX Server und Cisco WAAS zusammenzustellen.  Diese Informationen bieten dem Netzwerkmanager Verbrauchsmetriken für virtuelle Geräte, sowie Cisco WAAS an.

    WSD Report

     

    IP SLA and NBAR nutzen

    IP Service Level Agreements (IP SLA) von Cisco und  Network Based Application Recognition (NBAR) ermöglichen Ihnen eine Übersicht über Applikationsleistung und Performance des gesamten Netzwerks. Erweitern Sie mit dieser Technologien Ihre Netzwerkübersicht und Analysemöglichkeiten, ohne weitere Probes einbauen zu müssen.

    • Leistung zwischen IP SLA-fähigen und nicht-fähigen Geräten aus anderen Netzwerklokationen überwachen
    • Überwachung von IP SLA Operationen ( z. B.  UDP Echo, IPv6 Verkehr, TCP Verbindungszeiten, DNS Suche, sowie HTTP Get und Response)
    • Detaillierte Metriken über Cisco Router und Switche durch NBAR erhalten
    • Aktive Simulation von VoIP-Gesprächen zwischen IP SLA-fähigen Geräte

    IP SLA

     

    Integration in Observer Reporting Server

    Gute Applikationsleistung hängt von der Leistung aller Geräte und Netzwerkrouten ab. Benutzen Sie, um die Netzwerkinfrastruktur- und Geräte- Performance mit der Applikationsperformance zu korrelieren.

    • Auswirkung der Infrastrukturleistung auf die Gesamtleistung einfach erkennen
    • Reports aus weiteren Datenquellen (SNMP, WMI, WSD, WAAS, IP SLA, NBAR) integrieren
    • Vergleichen Sie Netzwerk basierende und Geräte basierende Daten in einem und demselben Report
    • Verbesserte Kapazitätsplanung durch Langzeitbeobachtung der Geräte-Auslastung

    reporting Server

     

    Mit GigaStor Integrieren

    OI arbeitet zusammen mit , um die Fehlerbehebungszeit deutlich zu minimieren. Über Drill-Down können Sie zum Ereignis zurückgehen, um ein Problem einzugrenzen, ohne es nachstellen zu müssen.

    GigaStor Integration

     

  • Video
  • Datenblatt
  • Download