Was ist ein TAP

Messkom® Vertriebs GmbH

Messtechnik für die Kommunikation- und Netzwerktechnik

Messkom Logo HP
  • Allgemein

    Ein TAP (Test Access Point) ist ein kleines Hardware Tool, dass Sie in einen Netzwerk Link einbauen, bei dem Sie den Netzwerkverkehr überwachen bzw. abgreifen wollen.
    Der TAP ist 100% transparent im Netzwerk, also kann von anderen Geräten nicht gesehen werden.
    Der TAP kopiert den kompletten Datenverkehr ohne Pakete zu verlieren, inkl aller Layer 2 und 3 Fehler, von beiden Richtungen, auf sogenannte Monitoring Ports.

    TAPs gibt es für Kupfer Netzwerk für 10/100/1000Mbit/s und für Glasfaser Links (Multimode und Singlemode) mit 1000Mb/s, 10Gb/s, 40Gb/s und 100GB/s.

    Der große Vorteil gegenüber SPAN Ports, die man an einem Switch konfigurieren kann, ist, dass der TAP garantiert keine Pakete verliert und auch Layer 2 und 3 Fehler weiterleitet.
    Bei einem SPAN Port kann man nicht sicher sein, ob Paket Verluste durch das Netzwerk verursacht wurden oder weil der Switch nicht zuverlässig den Netzwerk Traffic zum SPAN Port kopiert hat.
    Wenn ein Switch kurzzeitig ausgelastet ist, wird die SPAN Port Funktion vernachlässigt, da die Priorität von einem Switch das switchen ist.

    Zudem muss ein SPAN Port per CLI Programmierung, vielleicht noch im laufenden Betrieb des Switches vorgenommen werden. Dies ist aufwendig und wenn hier ein Fehler gemacht wird, kann der komplette Switch den Betrieb einstellen und hierdurch hohe Kosten durch die Ausfall Zeit verursacht werden.

    Ein TAP bleibt normalerweise permanent im Netzwerk verbaut. Es muss also nur einmal der Link für den Einbau aufgetrennt werden.
    Sollte durch einen Fehler die Stromversorgung des TAPs unterbrochen werden, geht der TAP in einen Fail Save Modus und sendet den Netzwerk Verkehr direkt durch den TAP, ohne die Daten auf die Monitoring Ports weiter zu kopieren. So ist gewährleistet, dass der Netzwerk Verkehr dadurch nicht beeinflusst wird.

    Wenn man ein großes und verteiltes Netzwerk hat und dadurch auch eine größer Anzahl von TAPs, empfiehlt sich der Einsatz von einem Paket Broker.
    An einem Paket Broker schließen Sie alle Ihre Monitoring Ports der TAPs an und können so von Ihrem Arbeitsplatz aus auf die Daten bzw. TAPs zugreifen die Sie gerade interessieren.
    Die Paket Broker von IXIA verfügen über eine kinderleichte grafische Menüoberfläche, mit der Filter und Funktionen gesteuert werden können.

    Die verschiedenen TAP Arten beschreiben wir Ihnen in den verschiedenen Reitern oben.

    VORTEILE

    • Analyse von 100% des Verkehrs - inclusive VoIP, HTML, Anwendungen und Layer 1 & 2 Fehlern
    • Plug & Play - keine Konfiguration nötig
    • Medienkonvertierung
    • Permanenter Zugriffspunkt - vermeidet Netzwerkunterbrechungen beim Einschleifen eines Gerätes
    • Zuverlässig - passive Technologie gewährt maximale Netzwerklaufzeit
    • Inklusive Kabel! - Alle notwendigen Netzwerkkabel werden mitgeliefert

     

    LEISTUNGEN

    • Passiver Zugriff bei 10Mbps bis zu 100Gbps ohne Datenstrominterferenzen
    • Zero Delay™ Ausfallsicherheit bei Stromverlust für 10/100/1000 Fast Ethernet Modelle
    • Kompatibel mit Power-over-Ethernet (PoE) Applikationen
    • Redundante Stromversorgungen
    • Verschiedenste Split Ratios für Fiber Modelle verfügbar
    • Sichere Single-Direction am Monitoring Port verhindert einen unautorisierten Eingriff in die Netzwerkverbindung
  • Normale Kupfer TAPs
  • Kupfer Aggregator TAPs
  • Conversion TAPs
  • Aggregator Conversion TAPs
  • Virtuelle TAPs