Elektronika ECFL 30

Mit den verschiedenen Messbrücken die der ECFL30 zur Verfügung stellt können Sie die verschiedensten Kabelfehler herausmessen und die Entfernung dazu bestimmen.

Beschreibung

Elektronika ECFL30 Überblick


PHYSIKALISCHE VORMESSUNGEN

  • Messung der physikalischen Leitungsparameter
  • Drei automatische Messprogramme für Vormessungen der Leitungsphysik

KABELFEHLERORTUNG

  • ZweiKanalImpulsreflektometer
  • Automatische und manuelle WiderstandsBrückenmessungen nach Wheatstone
  • Automatische Fremdspannungskompensation
  • WiderstandsBrückenmessungen bei schwankenden Fehlerparametern

EINSEITIGE LEITUNGSQUALIFIZIERUNG (OPTIONAL)

  • Messungsbandbreite 10 kHz bis 35 MHz für Dienste von ISDN bis VDSL2
  • Physikalische Leitungsparameter, Leitungsdämpfung, Rauschen, Bitratenberechnung

Elektronika ECFL30 im Detail


ALLGEMEINES

  • Gerät für die reine Kabelfehlerortung
  • Gerät im klassischen Design mit Tastensteuerung
  • LCDTFTBildschirm mit einfacher FarbGrafik
  • Messdatenübertragung per USBKabel oder USBStick
  • Messdatenauswertung mit externer PCSoftware
  • Integrierter Tongenerator für die AderIdentifizierung
  • Optionaler Temperatursensor für Messung der Kabeltemperatur

KABELFEHLERORTUNG

  • DIGITALMULTIMETER
    • Messung des physikalischen Leitungszustandes:
    • Leitungskapazität, Isolationswiderstand, Schleifenwiderstand
    • Messung von AC und DCFremdspannungen und DCFremdstrom
    • Drei Messprogramme für automatische Vormessungen zur schnellen
    • Gesamtbeurteilung des Kabelzustandes
    • Steuerung des automatischen Schleifenschalters ELC30 oder ECFL30

 

  • BRÜCKENMESSUNGEN
    • Brückenmessung der Widerstandsdifferenz gegen die Schirmung / Erde
    • Brückenmessung des Isolationswiderstandes gegen die Schirmung / Erde
    • Brückenmessungen der Kabelkapazität 5 Messungsarten:
      physikalische Kapazität, 2AderKapazität, Betriebskapazität, 2PolKapazität, kapazitive Unsymmetrie
    • Drei Grundschaltungen bei Brückenmessungen zur WiderstandsFehlerortung für verschiedene Fehlerarten:
      Messungen nach Murray, Küpfmüller oder DreipunktMessung
    • Alle Messungen vollautomatisch (aktiv) oder manuell (passiv)
    • Automatische Steuerung des Schleifenschalters: ab, aE/C, bE/C, abE/C
    • Grafische Darstellung der Messschaltungen
    • Grafische Ergebnisdarstellung mit Anzeige der Fehlerwiderstände
    • Schleifenwiderstand bis 10 kΩ, Fehlerwiderstand bis 100 MΩ
    • Messung mit ACMessspannung 100 V / 11 Hz für kapazitive Fehler oder bei hoher und / oder schwankender DCFremdspannung
    • Fremdspannungskompensation bis 400 V DC und 250 V AC
    • Messung mit und ohne Fremdspannungskompensation
    • Temperaturkompensation für Brückenmessungen
    • Kabelbibliothek mit Eingabe anwenderspezifischer Kabeltypen
    • Berechnung von Kabeln mit bis zu 10 unterschiedlichen Abschnitten (optional)
    • Einberechnung von PupinSpulen bei Brückenmessungen (optional)

 

  • Automatische Brückenmessungen (Aktive Messbrücke):
    • Vollautomatischer Messungsablauf
    • Vollautomatische DC und ACFremdspannungskompensation
    • Warnung bei zu hohen Fremdspannungen
    • Kaum Bedienfehler möglich
    • Repetitive KüpfmüllerMessung bei schwankenden DC oder ACFremdspannungen und / oder schwankenden Fehlerwiderständen:
      Mehrfache Brückenmessung mit Mittelwertbildung und statistischer Auswertung
    • Zweiseitige Brückenmessung nach Graaf für durchfeuchtete Kabel mit schwankender Fremdspannung:
      MasterSlaveMessung mit Mittelwertbildung und statistischer Auswertung (optionaler Schleifenschalter ECFL30S erforderlich)

 

  • Manuelle Brückenmessungen (Passive Messbrücke):
    • Messungsablauf identische wie bei klassischen Kabelmesskoffern
    • Vollständige manuelle Steuerung der Brückenmessung
    • Volle Kontrolle über alle Messungsschritte
    • Messmethode bei zu hohen DC und / oder ACFremdspannungen, wenn eine automatische Fremdspannungskompensation nicht möglich ist
    • Unterstützt alle drei Arten von DC und ACBrückenmessungen, sowie Isolationswiderstandsmessung, Widerstandsdifferenz, kapazitive Symmetrie
    • Grafische Darstellung der Messschaltungen bei allen Messungsschritten
    • Grafische Ergebnisdarstellung mit Anzeige der Fehlerwiderstände und der manuellen Abgleichwerte

 

  • IMPULSREFLEKTOMETER (TDR)
    • Vollwertiges ZweiKanalImpulsreflektometer
    • Reichweite 16 m bis 32 km je nach Kabeltyp, Fehlerart und Messbedingungen
    • Laufzeitfaktor 45 m/μs 149 m/μs
    • Integrierter LaufzeitRechner bei bekannter Kabellänge
    • Impulsdauer 4 ns 6 μs
    • Automatische Anpassung der ImpulsAmplitude
    • Verstärkung manuell einstellbar von 0 dB 90 dB
    • Manueller Abgleich der Anzeigesymmetrie
    • Separater Cursor und Marker, Anzeige des Abstandes CursorMarker
    • Cursor und MarkerPlatzierung über CursorTasten
    • Cursor und MarkerPlatzierung in gespeicherten Messergebnissen mit freier Abstandsberechnung
    • Automatische ParameterErmittlung auf Kanal L1 und für XTalkModus für schnelle Ergebnisdarstellung
    • Langzeitmessung für Erkennung kurzzeitiger und / oder veränderlicher Fehler (nur 1kanalig L1 oder L2)
    • Vergleichende ZweipaarBetriebsarten: L1 & L2, L1 L2 und XTALK
    • Vergleich mit gespeichertem Ergebnis: L1 & Speicher und L1 Speicher (nur bei gleichen Messungseinstellungen)

 

EINFACHE LEITUNGSQUALIFIZIERUNG (OPTIONAL)

  • Messungsbandbreite 10 kHz bis 35 MHz
  • Für Dienste ISDN, HDSL, G.SHDSL, ADSL, ADSL2, ADSL2+, VDSL2
  • Automatische Vormessung des physikalischen Leitungszustandes
  • Einseitige Dämpfungsmessung mit ITUkonformer Grenzwertmaske
  • Rauschmessung für nahes Ende / Abschätzung Rauschen fernes EndeBerechnung der erreichbaren Datenrate, in Abhängigkeit vom SignalRauschabstand

 

 

 

 

 

Datenblatt

ECFL30_deu_Messkom.pdf
ELC30_ECFL-30S-remote-Gerate-fur-ECFL30_Messkom.pdf

Schulungen

Zu den Geräten für die Fehlerortung, Leitungsqualifizierung und Störer-Identifizierung an Kupfer-Telekommunikationsleitungen bieten wir Ihnen 2- bis 3-tägige Schulungen mit umfangreichem Theorieteil und gerätespezifischem Praxisteil an.
Die Schulungsinhalte werden an die messtechnischen Anforderungen des Kunden angepasst und finden beim Kunden vor Ort oder nach Absprache auch in Tagungshotels statt.

Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an einer Schulung jederzeit einfach an!

360 Grad Ansichten

Angebot, Anfrage / Teststellung

Ähnliche Produkte

WireXpert Patchkabel-Testadapter

Mit seinem schnellen und präzisen zweiseitigen („dual-ended“) Test ist das WireXpert-Patchkabel-Testkit sowohl für das Testen der Kabel durch die Konfektionäre während der Produktion, als auch die Überprüfung vor dem Einsatz der Patchkabel durch den Anwender, verwendbar.
Softing CableMaster 210

Kompakter, wirtschaftlicher Durchgangs- und Verdrahtungstester

• Test von Ethernet-Kabeln auf Unterbrechungen, Kurzschlüsse, vertauschte Adern und Split-Pairs mit einem Knopfdruck • Test von Kabeln mit einer Länge von bis zu 304 m • Unterstützung von 24 Remote Identifiern • Abnehmbare Remoteeinheit • Große, hintergrundbeleuchtete LCD Anzeige mit allen Testinformationen, einschließlich PASS/FAIL-Anzeige
VeEX UX400

Next Generation Network testing (bis 40G/100G)

The VeEX UX400 is the smallest multi-service transport test solution to offer test capabilities ranging from DS1/E1 all the way up to the latest high speed 40G and 100GE network data speeds, with battery autonomy and backup at all rates.
VeEX TX300s / TX320s

SDH /PDH / WAN / Ethernet Tester für 1/10Gig

Das VeEX ™ VePAL TX300S/ TX320s ist eine Multi-Service-Testlösung für OTN, SDH, SONET, PDH, DSn, Mobile Backhaul-Netzwerke, sowie für LAN und WAN + OTDR Funktion.
Elektronika ELQ2+

ADSL, ADSL2, ADSL2+, READSL, HDSL, SHDSL, ISDN

Das ELQ2+ xDSL Line Qualifier ist ein batteriebetriebenes, multifunktionelles Handgerät zur Präqualifikation, Installation, Fehlerortung und Instandhaltung von symmetrischen Kupferaderpaaren von ISDN bis ADSL2+.