Elektronika ECE35

WERKZEUGE für LEITUNGSQUALIFIZIERUNG

  • Pegelsender von 200 Hz bis 35 MHz
  • Empfänger von 200 Hz bis 35 MHz
  • Spektrumanalysator
  • Z, Reflexionsdämpfung, LCL- Messbrücke
  • Telefone Simulator.

WERKZEUGE für KABELFEHLERORTUNG

  • Aktive Brücke & DMM
  • Passive Wheatstone- Brücke
  • Graaf – Fehlerortungsgerät
  • Impulsreflektometer

Beschreibung

Elektronika ECE35 Überblick


ZWEI INSTRUMENTE IN EINEM

  • PräzisionsKabelfehlerortung mit TDR und WiderstandsMessbrücken
  • Umfangreiche Messmöglichkeiten für die Leitungsqualifizierung
  • Getrennte Hardware für Fehlerortung und Leitungsqualifizierung
  • Modernste Hard und softwaretechnologie, Windows CEBetriebssystem
  • Exzellent bedienbarer LCDTFTTouchscreen
  • Speicherung von Screenshots in allen Messungsmenüs
  • Erzeugung vollständiger Messprotokolle direkt im Gerät
  • Ergebnisspeicherung in 4 Formaten: MessungsRohdaten, PDF, CSV, HTML
  • Up und Download aller Speicherdaten per USBStick
  • Vielfältige Ausstattungsvarianten je nach Anforderung, jederzeit nachrüstbar
  • Umfangreiches Zubehör

 

KABELFEHLERORTUNG

  • Digitalmultimeter für Messungen der Leitungsphysik
  • Automatische Messprogramme für Vormessungen der Leitungsphysik
  • Vollautomatische Br ckenmessungen nach Wheatstone
  • Automatische Fremdspannungskompensation
  • Manuelle Brückenmessungen
  • Brückenmessungen nach Graaf für durchfeuchtete Kabel
  • ZweiKanalTDRImpulsreflektometer

 

LEITUNGSQUALIFIZIERUNG

  • Messungsbandbreite 200 Hz bis 35 MHz
  • Pegelsender und Pegelempfänger
  • SpektrumAnalyser, SpektrumWasserfallDiagramm (optional)
  • Übertragungstechnische Messungen manuell und automatisch
  • Zweiseitige Leitungsqualifizierung MasterSlave
  • Einseitige Leitungsqualifizierung (optional)
  • Leitungsqualifizierung im Sprachband (optional)
  • Test und Simulation analoger Telefonanschlüsse (optional)

Elektronika ECE35 im Detail


KABELFEHLERORTUNG

  • DIGITALMULTIMETER
    • Messung des physikalischen Leitungszustandes:
      Leitungskapazität, Isolationswiderstand, Schleifenwiderstand

    • Messung von AC und DCFremdspannungen und DCFremdstrom
    • Drei Messprogramme für automatische Vormessungen zur schnellen
    • Gesamtbeurteilung des Kabelzustandes
    • Steuerung des automatischen Schleifenschalters ELC30 oder ECFL30S

 

  • BRÜCKENMESSUNGEN
    • Brückenmessung der Widerstandsdifferenz gegen die Schirmung / Erde
    • Brückenmessung des Isolationswiderstandes gegen die Schirmung / Erde
    • Brückenmessungen der Kabelkapazität 5 Messungsarten:
      Physikalische Kapazität, 2AderKapazität, Betriebskapazität, 2PolKapazität, kapazitive Unsymmetrie

    • Drei Grundschaltungen bei Brückenmessungen zur WiderstandsFehlerortung für verschiedene Fehlerarten:
      Messungen nach Murray, Küpfmüller oder DreipunktMessung

    • Alle Messungen vollautomatisch (aktiv) oder manuell (passiv)
    • Automatische Steuerung des Schleifenschalters: ab, aE/C, bE/C, abE/C
    • Grafische Visualisierung der Messschaltungen
    • Detaillierte grafische Ergebnisdarstellung mit Anzeige der Fehlerwiderstände
    • Schleifenwiderstand bis 10 kΩ, Fehlerwiderstand bis 100 MΩ
    • Messung mit ACMessspannung 100 V / 11 Hz für kapazitive Fehler oder bei hoher und / oder schwankender DCFremdspannung
    • Fremdspannungskompensation bis 400 V DC und 250 V AC
    • Messung mit und ohne Fremdspannungskompensation
    • Temperaturkompensation für Brückenmessungen
    • Frei editierbare Kabelbibliothek
    • Berechnung von Kabeln mit bis zu 10 unterschiedlichen Abschnitten (optional)
    • Einberechnung von PupinSpulen bei Brückenmessungen (optional)

 

  • AUTOMATISCHE LEITUNGSQUALIFIZIERUNG
    • Messungsbandbreite 33 kHz bis 35 MHz
    • Einseitige (optional) oder zweiseitige Qualifizierung im Master-Slave-Modus
      (nur mit zwei Geräten möglich)
    • Automatische Leitungsqualifizierung für Telekommunikationsdienste (Frequenzband):
      ISDN, HDSL, G.SHDSL, ADSL, ADSL2, ADSL2+, VDSL2
    • Leitungsqualifizierung nach mit ITU-Standard konformen Grenzwertmasken mit
      sofortiger Gut- / Schlecht-Bewertung
    • Anpassung der Grenzwertmasken (Maskeneditor) und benutzerdefinierte Grenzwerte
    • Qualifizierung von Übertragungssystemen nach Standards der Deutschen Telekom
    • ESEL-Messung und Berücksichtigung von UPBO und DBPO für VDSL2-Systeme
    • Leitungsqualifizierung in Bündeln mit vektorisierten VDSL2-Leitungen (optional)
    • Frei wählbare Messungen für die Leitungsqualifizierung:
      Dämpfung, Reflexionsdämpfung, Leitungsimpedanz, Rauschmessung, Leitungs-
      Unsymmetrie-Dämpfung (LCL), Nah- und Fern-Nebensprechen (NEXT, FEXT)
    • Berechnung der erreichbaren Datenrate, in Abhängigkeit vom Signal-Rauschabstand

 

  • MANUELLE EINSEITIGE MESSUNGEN
    • Bandbreite 300 kHz bis 35 MHz
    • Manuelle einseitige Messungen zur Bewertung von Übertragungsleitungen:
      Einseitige Dämpfungsmessung (optional), Reflexionsdämpfung, Leitungsimpedanz,
      Leitungsunsymmetrie-Dämpfung (LCL), Nah-Nebensprechen (NEXT),
    • Pegelsender Einzelfrequenz oder 36 Frequenzen gewobbelt über gewählte Bandbreite
    • Pegelmesser Einzelfrequenz oder 36 Frequenzen gewobbelt über gewählte Bandbreite
    • Breitband-Pegelmesser mit Bandfiltern für ADSL, ADSL2+ und VDSL2
    • Histogramm-Breitband-Rauschmessung über bis zu 72 h mit Bandfiltern für
      ADSL, ADSL2+ und VDSL2

 

  • STÖRER-IDENTIFIZIERUNG
    • Spektrum-Analyser, Messungsbandbreite 300 Hz – 35 MHz,
      Messbereich +10 dBm bis -140 dBm, mit aktivem Tastkopf (optional) bis +20 dBm,
      Erfassungsmodi: Echtzeit, Spitzenwert, Mittelwert, gemittelt über 10 Samples
    • Spektrum-Wasserfall-Diagramm (optional), Samplefrequenz 1 Sample/Sekunde,
      Aufzeichnungsdauer maximal 12 Tage mit Zeitstempel in Echtzeit,
      Aufzeichnung in Speicher oder direkt auf USB-Stick,
      Freeze-Modus für Auswertung noch bei laufender Aufzeichnung mit Filtermöglichkeit
    • Histogramm-Erfassung von Impulsstörern über bis zu 72 h,
      einstellbare Erfassungsschwelle 1 mV bis 500 mV
    • Histogramm-Erfassung von Kurzzeit-Unterbrechungen (optional) bis zu 72 h,
      einstellbare Ansprechschwelle von 3 dB bis 20 dB, Messfrequenz 1020 Hz

 

  • MESSUNGEN IM SPRACH-FREQUENZBAND (OPTIONAL)
    • Optionales Software-Paket für Messungen im analogen Sprachband (POTS)
      von 200 Hz bis 4 kHz
    • Qualifizierung analoger Telefonverbindungen nach den Standards M.1020, M.1025
      und M.1040 über Festverbindungen, Übertragungssysteme und Wählverbindungen
    • Spezielle Messungen für analoge Telefonverbindungen mit 1020 Hz Referenzton:
      Echo-Messung, Rauschmessung mit Referenzton, Gruppen-Laufzeitverzögerung,
      Ausfallzeit-Analyse bis zu 72 h mit einstellbarer Ansprech-Schwelle von 3 dB – 20 dB
      Jitter- und Frequenzfehler-Analyse,
      Ereignis-Zähler für Pegel- und Phasensprünge, Ausfallzeit und Impulsstörer mit
      einstellbaren Schwellwerten
    • Test und Simulation analoger Telefonanschlüsse mit IWV (Impulswahl) und MFV
      (Mehrfrequenz-Tonwahl) mit einstellbaren Parametern

Datenblätter

Menüführung ECE35

Software Update

SoftwareUpdate Elektronika ECE35 Stand September 2022


Die aktuelle Firmware für das Messystem Elektronika ECE35 können Sie unter folgendem Link direkt beim Hersteller Elektronika Ungarn als ZIPDatei herunterladen:

http://www.elektronika.hu/download/ece35_v2205180949.zip


UpdateAnleitung:

    1. Entpacken Sie das ZIPArchiv in einem separaten DateiOrdner. Der Ordner muss nach dem Entpacken zwei DateiOrdner und zwei Dateien enthalten
      Den DateiOrdner „Ece_Elq“
      Die Steuerdatei „make“ ohne Dateierweiterung

      Die FirmwareDatei „Upgrade.exe“

      Zusätzlich ist noch der Ordner „Manual“ mit 4 PDFDateien mit den Bedienungsanleitungen enthalten.

    2. Kopieren Sie den DateiOrdner „Ece_Elq“ und die Dateien „make“ und „Upgrade.exe“ auf einen USBSpeicherstick in die oberste VerzeichnisEbene.
    3. Schließen Sie Ihr Gerät Elektronika ECE35 zur Sicherheit an das externe Netzteil / Ladegerät an!
    4. Starten Sie Ihr Gerät Elektronika ECE35.
    5. Schließen Sie den USBSpeicherstick mit dem DateiOrdner „Ece_Elq“ und den beiden Dateien „make“ und „Upgrade.exe“ im WurzelVerzeichnis am USBPort Typ A unter der linken Schutzabdeckung (Ansicht von oben) an.
    6. Rufen Sie den MenüOrdner „Einstellungen“ auf.
    7. Tippen Sie auf den Menüpunkt „Upgrade“ in der 2. Menüreihe ganz unten und bestätigen Sie mit „OK“.
    8. Das FirmwareUpdate startet und der Verlauf des UpdateProzesses wird durch einen Laufbalken angezeigt.
    9. Bestätigen Sie die Meldung über den erfolgreichen UpdateProzess mit „OK“.
    10. Das Gerät startet neu.
    11. Kontrollieren Sie die FirmwareVersion durch Aufrufen des MenüPunktes „Status“ in der SoftkeyTastenleiste:
      Wenn die Version 2205180949 (Stand vom 08. September 2022) angezeigt wird, war der UpdateProzess erfolgreich.

    12. Falls Sie zwei Geräte ECE35 für den MasterSlaveBetrieb besitzen, wiederholen Sie den UpdateProzess unbedingt auch für Ihr zweites Gerät!
      Andernfalls kann es bei der Kommunikation der beiden Geräte untereinander im MasterSlaveBetrieb zu Fehlern kommen.


Sollten Sie Probleme bei der Durchführung des FirmwareUpdates haben, dann rufen Sie uns bitte jederzeit gern an:

MesskomOffice: +49 8764 948430
Mobil technischer Support: +49 160 8497455


Ihr Team von Messkom Vertriebs GmbH

Schulungen

Zu den Geräten für die Fehlerortung, Leitungsqualifizierung und Störer-Identifizierung an Kupfer-Telekommunikationsleitungen bieten wir Ihnen 2- bis 3-tägige Schulungen mit umfangreichem Theorieteil und gerätespezifischem Praxisteil an.
Die Schulungsinhalte werden an die messtechnischen Anforderungen des Kunden angepasst und finden beim Kunden vor Ort oder nach Absprache auch in Tagungshotels statt.

Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an einer Schulung jederzeit einfach an!

Angebot, Anfrage / Teststellung

Ähnliche Produkte

Elektronika ELQ30A

VDSL, ADSL, ADSL2, ADSL2+, READSL2, HDSL, SHDSL, ISDN

Das ELQ 30A ist ein batteriebetriebenes, multifunktionelles Handgerät zur Präqualifikation, Installation, Fehlerortung und Instandhaltung von symmetrischen Kupferdoppeladern von ISDN, SHDSL bis VDSL2.
Elektronika ECFL 30

Der ECFL30 ist ein hochgenaues Kabelfehlerortungsgerät

Mit den verschiedenen Messbrücken die der ECFL30 zur Verfügung stellt können Sie die verschiedensten Kabelfehler herausmessen und die Entfernung dazu bestimmen.
Trend Communications ALT2000 (abgekündigt)

Der Vorgänger des ACT6000

Der ALT2000 war ein bewärter und sehr guter Leitungsqualifizierer und wurde vor mehreren Jahren von Trend Communikation vertrieben, hergestellt wurde der ALT2000 aber immer schon von ATEN.
ATEN ACT6000

VDSL2 / ADSL2+ / ADSL / SHDSL / G.SHDSL / HDSL.1/2P / ISDN (T1 und E1) / POTS (analog)

Der ACT6000 ist ein Handheld Tester für die Qualifizierung und Wartung von Übertragungsleitungen und ein Analyse Gerät für Audio Kanal Frequenzen.
Elektronika ELQ2+

ADSL, ADSL2, ADSL2+, READSL, HDSL, SHDSL, ISDN

Das ELQ2+ xDSL Line Qualifier ist ein batteriebetriebenes, multifunktionelles Handgerät zur Präqualifikation, Installation, Fehlerortung und Instandhaltung von symmetrischen Kupferaderpaaren von ISDN bis ADSL2+.